RÖGELBERG GETRIEBE... die konstruktive Getriebelösung!

  • 1948: Beginn der Metallverarbeitung (Webmaschinenbau) bei Röchling Lignostone in Haren
  • 1960: Umwandlung von Webmaschinenbau in Getriebebau bei der Röchling Haren KG in Haren
  • 1986: Einrichtung des Geschäftsbereiches ´Getriebebau´ als Profit-Center bei der
    Röchling Haren KG in Haren
  • 1990: Gründung der Röchling Getriebe KG Meppen
  • 1991: Umzug in die 20 km entfernte, neu errichtete Betriebsstätte in Meppen,
    Industriegebiet Hüntel
  • 2002: Übernahme der Röchling Getriebe KG durch die neuen Gesellschafter im Rahmen eines
    MBO und Umwandlung in Röchling Getriebe OHG
  • 2007: Namensänderung in Rögelberg Getriebe GmbH & Co. KG, da die Genehmigung zur Führung
    des Namens ´Röchling´, wie beim MBO vereinbart, auslief. Zeitgleich Übergang von der OHG in die zeitgemäßere GmbH & Co. KG